Navigation und Service

16. Wie kann der beanstandete Inhalt dem Bundesamt für Justiz mitgeteilt und übermittelt werden?

Die Meldung an das Bundesamt für Justiz kann formlos erfolgen. Um die Bearbeitung zu beschleunigen, bitten wir Sie aber, das unter dem Menüpunkt "Formulare" angebotene Formular zu nutzen. Durch die Beantwortung der dortigen Fragen ist sichergestellt, dass die wesentlichen Informationen für die weitere Bearbeitung vorliegen. Damit das Bundesamt für Justiz Ihrer Meldung nachgehen kann, ist es hilfreich, wenn Sie den vollständigen Dateipfad (Internetadresse / URL) des von Ihnen beanstandeten Inhalts im Internet angeben und erläutern, warum Sie ihn für rechtswidrig halten. Sollte das Bundesamt für Justiz weitere Beweismittel benötigen, wird es für deren Übermittlung mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Beim Abrufen, Herunterladen, Speichern und der Übermittlung von Dateien, Abbildungen und Darstellungen muss das geltende Straf­recht beachtet werden (vgl. insbesondere §§ 184b, 184d StGB wonach der Abruf, Erwerb und Besitz kinderpornographischer Schrif­ten strafbar ist). Bitte beschränken Sie sich im Zweifel darauf, den Link zum rechtswidrigen Inhalt zu benennen und diesen zu be­schrei­ben. Bedenken Sie, dass schon durch den Aufruf von Seiten mit Ihrem Internetbrowser möglicherweise die Inhalte der auf­ge­rufen­en Internetseiten über das Ende der Internetsitzung hinaus im Cachespeicher verbleiben.

Soweit Sie über das Löschen/Sperren der Inhalte hinaus eine Strafverfolgung erreichen wollen, können Sie zugleich Strafanzeige bei den zuständigen Strafverfolgungsbehörden (Polizei/Staatsanwaltschaft) erstatten.

Diese Seite

Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders gekennzeichnet, stehen die Texte auf dieser Seite unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.