Navigation und Service

Rechtsextremistische und fremdenfeindliche Straftaten

Rechtsextremistische und fremdenfeindliche Straftaten sind nicht erst in jüngster Zeit in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses gerückt.

Bereits seit 1992 werden bundesweit von der Justiz Daten zu rechtsextremistischen und fremdenfeindlichen Straftaten erhoben und zu einem Bundesergebnis zusammengefasst. Zum Berichtsjahr 2013 wurde die statistische Erhebung vollständig überarbeitet und um wichtige Merkmale ergänzt, wie insbesondere die Begehung von Straftaten mittels Internet. Dabei wurde auch Wert darauf gelegt, dass die verwendeten Begriffsbestimmungen mit denen vergleichbar sind, die von der Polizei bei der Erhebung politisch motivierter Kriminalität verwendet werden. Durch diese Überarbeitung wurde die Datenerhebung in den Bundesländern so weit verbessert, dass jetzt von einer verlässlichen einheitlichen Datengrundlage ausgegangen werden kann. Allerdings ist dadurch eine Vergleichbarkeit mit den Daten aus früheren Jahren, die in einigen Bundestagsdrucksachen veröffentlicht worden sind, nicht mehr gegeben.

Nachfolgend stehen die aktuell vorliegenden Statistiken für die Jahre 2013 bis 2016 sowie die Erhebungsbögen und die Ausfüllanleitungen, die dieser Statistik zugrunde liegen, kostenfrei als PDF-Dateien zum Download zur Verfügung. Die Statistiken selbst sind zudem im Excel-Format verfügbar. Die Statistik wird jährlich aktualisiert und nach Zusammenstellung der Daten in der jeweils aktuellen Fassung an dieser Stelle veröffentlicht.


Berichtsjahr 2016

Berichtsjahr 2015

Aktualisierung 12. Dezember 2016:
Die Statistik aus dem Jahr 2015 ist aufgrund einiger Korrekturen neu veröffentlicht worden. Die korrigierten Werte in den einzelnen Tabellenblättern sind gelb hinterlegt.

Berichtsjahr 2014

Berichtsjahr 2013

Diese Seite

Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders gekennzeichnet, stehen die Texte auf dieser Seite unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.