Navigation und Service

Aktuelles

Hier finden Sie Neuigkeiten aus dem Bereich der Auslandsadoption für das laufende Jahr. Meldungen vergangener Jahre können Sie am Ende der Seite über den entsprechenden Link aufrufen.

Veröffentlicht am 22. Mai 2017

Tätigkeitsbericht 2016 der BZAA veröffentlicht

Die Bundeszentralstelle für Auslandsadoption hat den Tätigkeitsbericht für 2016 veröffentlicht.

Tätigkeitsbericht 2016 der Bundeszentralstelle für Auslandsadoption (PDF, 353KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Veröffentlicht am 31. Januar 2017

Leihmutterschaft

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat sich in der Entscheidung vom 24. Januar 2017 (Paradiso and Campanelli vs. Italy 25358/12) erneut zu Rechtsfragen im Zusammenhang mit Leihmutterschaft geäußert.
Ein italienisches Paar hatte in Russland die Dienste einer Leihmutter in Anspruch genommen. Das von dieser ausgetragene und absprachegemäß an die Bestelleltern übergebene und nach Italien verbrachte Kind hat zu den Bestelleltern keine biologische Verbindung. Das Kind wurde ihnen weggenommen und mit dem Ziel einer Adoption in einer Pflegefamilie untergebracht.
Der Gerichtshof sah in dieser Maßnahme mit Blick auf die fehlende genetische Verbindung des Kindes zu den Bestelleltern und der nur kurzen Verweildauer in deren Obhut keine Verletzung von Artikel 8 der Europäischen Menschenrechtskonvention.
Die Entscheidung kann unter folgendem Link aufgerufen werden:
http://hudoc.echr.coe.int/eng#{"languageisocode":["ENG"],"documentcollectionid2":["JUDGMENTS"],"itemid":["001-170359"]}

Veröffentlicht am 12. Januar 2017

Nepal

Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg hat als Zulassungs- und Aufsichtsbehörde mit Bescheid vom 7. November 2016 die besondere Zulassung zur Vermittlung von Kindern aus dem Herkunftsstaat Nepal zu Lasten der anerkannten Auslandsvermittlungsstelle "Eltern-Kind-Brücke e.V." widerrufen. Bereits seit Anfang des Jahres 2010 waren keine neuen Bewerbungen mehr angenommen worden, nachdem es in Nepal zu Unregelmäßigkeiten gekommen war. "Eltern-Kind-Brücke e.V." hat aktuell die Zulassung zur Auslandsvermittlung für die Herkunftsstaaten Bulgarien, Lettland, Polen, die Russische Föderation, Taiwan, Thailand und Tschechien.

Diese Seite

Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders gekennzeichnet, stehen die Texte auf dieser Seite unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.