Navigation und Service

Girls'Day 2016: 10 Schülerinnen erhalten Einblick in die Informationstechnik

Ausgabejahr 2016
Datum 28.04.2016

Bonn. Zehn Schülerinnen aus Bonn und Umgebung haben die Möglichkeit erhalten, am bundesweiten Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag im Bundesamt für Justiz (BfJ) teilzunehmen. Aufgrund des erfreulichen Zuspruchs im vergangenen Jahr lag ein Schwerpunkt wieder auf der Informationstechnik. Mädchen finden technische Berufe besonders ansprechend, wenn sie erfahren, dass Tätigkeiten in diesem Beruf Spaß machen, abwechslungsreich sind und der Kontakt mit Menschen zur täglichen Arbeit gehört.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten des BfJ, Heinz-Josef Friehe, erhielten die jungen Besucherinnen einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben des BfJ. Mit Pressesprecher Thomas W. Ottersbach lernten sie das BfJ im Rahmen einer Hausführung kennen. Besonders beeindruckend war das Rechenzentrum, wo täglich rund 18.000 Führungszeugnisse auf Hochleistungsmaschinen gedruckt werden. Die Mädchen konnten in persönlichen Gesprächen mit weiblichen Beschäftigten ihre Fragen zum Beruf, der technischen Ausstattung am Arbeitsplatz sowie den beruflichen Perspektiven stellen. So wurde Interesse für dieses Berufsfeld geweckt und der Erfahrungs- und Orientierungshorizont erweitert. „Ich würde mich freuen, wenn unsere Abteilung Informationstechnik durch weitere weibliche Beschäftigte verstärkt würde. Zudem liegt mir der Nachwuchs sehr am Herzen“, so Friehe.

Nach der Mittagspause starteten die Teilnehmerinnen mit einem Workshop, der von Christopher Radenz und den Auszubildenden der Informationstechnik veranstaltet wurde. Im Mittelpunkt stand der Ausbildungsberuf der Fachinformatikerin. Nach dem theoretischen Teil konnten die Mädchen ihr erworbenes Wissen umsetzen, indem sie einen Computer in seine einzelnen Bestandteile zerlegten und wieder zusammenbauten. Zum Abschluss erhielten sie Informationen zu Praktika und Ausbildungsmöglichkeiten im BfJ.

Diese Seite

Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders gekennzeichnet, stehen die Texte auf dieser Seite unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.