Navigation und Service

Delegation der Generalstaatsanwaltschaft der chinesischen Provinz Guang-Dong zu Besuch im Bundesamt für Justiz

Ausgabejahr 2015
Datum 20.11.2015

Bonn. Im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Rechtsstaatsdialogs besuchte eine Delegation der Generalstaatsanwaltschaft der chinesischen Provinz Guang-Dong das Bundesamt für Justiz (BfJ).

Der Besuch diente vor allem dem Informationsaustausch auf dem Gebiet des Strafregisterrechts. Die Delegation hatte großes Interesse daran, wie in der Bundesrepublik Deutschland Informationen über strafrechtliche Verurteilungen gespeichert, verarbeitet und beauskunftet werden. Auch der organisatorische Aufbau der im BfJ geführten Register und die technische Umsetzung der überwiegend automatisierten Mitteilungs- und Auskunftsprozesse standen auf der Agenda. Die Delegation erhielt hierzu in einer Besichtigungs- und Vortragsveranstaltung einen umfangreichen und detaillierten Einblick in die Arbeit des BfJ in diesem Bereich.

Das Bundesamt für Justiz führt als zentraler Dienstleister der Bundesjustiz unter anderem das Bundeszentralregister (BZR) und das Zentrale Staatsanwaltschaftliche Verfahrensregister (ZStV). In den Registern werden strafgerichtliche Verurteilungen bzw. staatsanwaltschaftliche Ermittlungsverfahren zentral gespeichert.

Diese Seite

Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders gekennzeichnet, stehen die Texte auf dieser Seite unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.