Navigation und Service

10 Schülerinnen beim Girls'Day im Bundesamt für Justiz

Ausgabejahr 2015
Datum 27.04.2015

Bonn. Am bundesweiten Girls'Day hatte das Bundesamt für Justiz (BfJ) in Bonn wieder für 10 Mädchen seine Türen geöffnet, um ihnen einen ersten Einblick in das Berufsleben zu geben. Die Schülerinnen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren, alle aus weiterführenden Schulen aus dem Bonner Raum, hatten sich über das Internetportal www.girls-day.de für einen Platz beim BfJ angemeldet.

Schülerinnen haben am sog. Mädchenzukunftstag die Chance, in Berufe hineinzuschnuppern, die als frauenuntypisch gelten. Dazu zählen Berufe, deren Frauenanteil unter 40 Prozent liegt, wie zum Beispiel Berufe der Informationstechnik. Grund genug für das BfJ, den Mädchen den Ausbildungsberuf der Fachinformatikerin praktisch vorzustellen. Die bisherigen Erfahrungen im BfJ zeigen, dass weibliche Auszubildende in diesem Beruf immer noch die Ausnahme sind. „Mir liegt die Förderung des Nachwuchses sehr am Herzen. Wir möchten bei den Mädchen das Interesse an frauenuntypischen Berufen wecken und stellen ihnen den Ausbildungsberuf der Fachinformatikerin näher vor“, betont Heinz-Josef Friehe, Präsident des BfJ, der die Schülerinnen persönlich zu Beginn des Girls'Day begrüßte. Im Anschluss erhielten die Mädchen einen Überblick über die vielseitigen Aufgaben des Bundesamts. Im Rahmen einer Hausführung gelangten die Mädchen in das Herzstück des Bundesamts, das Rechenzentrum. Hier wird das wohl bekannteste Produkt – das Führungszeugnis – erstellt. Danach wurden die Schülerinnen selbst aktiv und interviewten Mitarbeiterinnen in Führungspositionen. Sie stellten Fragen rund um den Arbeitsplatz, die beruflichen Perspektiven sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Bundesamt für Justiz.

Nach soviel Theorie und gestärkt durch ein Mittagessen ging es für die Mädchen zum praktischen Teil des Girls'Day. Hierzu gestalteten Mitarbeiter der IT-Abteilung einen umfangreichen Workshop. Die Mädchen lernten spielerisch die Bausteine eines Computers kennen. Zum Abschluss eines spannenden und erlebnisreichen Tages erhielten die Mädchen Informationen zu Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten im Bundesamt für Justiz.

Diese Seite

Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders gekennzeichnet, stehen die Texte auf dieser Seite unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.