Navigation und Service

Armenische Delegation besucht Bundesamt für Justiz

Ausgabejahr 2014
Datum 11.06.2014

Bonn. Fünf Vertreterinnen des Justizministeriums der Republik Armenien haben das Bundesamt für Justiz (BfJ) besucht. Während ihrer fünftägigen Studienreise ins Rheinland hat die Delegation einen Tag lang Station in Bonn gemacht, um sich über die internationale Rechtshilfe sowohl in Zivil- als auch in Strafsachen zu informieren.

Auf beiden grenzüberschreitenden Rechtsgebieten ist das BfJ zentraler Ansprechpartner in Deutschland.

Im Rahmen eines Twinning-Projektes der Europäischen Union hatte die Deutsche Stiftung für Internationale Rechtliche Zusammenarbeit e. V. (IRZ-Stiftung) das Besuchsprogramm gestaltet. Die IRZ-Stiftung berät und unterstützt über 30 Partnerstaaten bei der Schaffung und Fortentwicklung rechtsstaatlicher Strukturen unter Berücksichtigung regionaler rechtswissenschaftlicher Besonderheiten. Als gemeinnütziger Verein ist die IRZ-Stiftung für viele öffentliche Auftraggeber, darunter das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz und die Europäische Kommission, tätig.

Diese Seite

Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders gekennzeichnet, stehen die Texte auf dieser Seite unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.