Navigation und Service

Bundesamt für Justiz betreibt aktiven Umwelt- und Ressourcenschutz

Ausgabejahr 2014
Datum 30.01.2014

Bonn. Das Bundesamt für Justiz leistet mit der Beschaffung von Recyclingpapier einen bedeutenden Beitrag zum Umwelt- und Ressourcenschutz. Mit der Verwendung von fast zu 100 % Recyclingpapier mit dem Blauen Engel übernimmt das Bundesamt für Justiz mehr Verantwortung für die Zukunft und trägt somit zur Erreichung der Umwelt- und Nachhaltigkeitsziele bei.

Foto: Jürgen Schröder, Leiter des Inneren Dienstes des Bundesamts für Justiz, setzt sich für die Verwendung von Recyclingpapier ein. Jürgen Schröder, Leiter des Inneren Dienstes des Bundesamts für Justiz, setzt sich für die Verwendung von Recyclingpapier ein.Jürgen Schröder, Leiter des Inneren Dienstes des Bundesamts für Justiz, setzt sich für die Verwendung von Recyclingpapier ein.

„Deshalb unterstützen wir die Ressourcenschutzkampagne `Grüner beschaffen´ der `Initiative Pro Recycling´“, sagt Jürgen Schröder, Leiter des Inneren Dienstes des Bundesamts für Justiz. Er ist u. a. für die Papierbeschaffung zuständig. Das Bundesamt verwendet nicht nur Recyclingpapier, sondern darüber hinaus auch bei anderen Büromaterialien wie beispielsweise Heft- oder Umlaufmappen Recyclingprodukte.

Die „Initiative Pro Recycling“ begleitet mit ihrer Kampagne die nachhaltige Beschaffung in den Bundesbehörden am Beispiel der Verwendung von Recyclingpapier. Das Programm hat zum Ziel, bis 2015 den Einsatz von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel auf mindestens 90 % in den Bundesbehörden zu steigern. Weitere Informationen zu der Kampagne finden Sie unter www.gruener-beschaffen.de.

Diese Seite

Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders gekennzeichnet, stehen die Texte auf dieser Seite unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.