Navigation und Service

Bundesamt für Justiz hilft bei Konflikten zwischen Flugreisenden und Fluggesellschaften – Schlichtungsstelle Luftverkehr nimmt zum 1. November 2013 ihre Arbeit auf

Ausgabejahr 2013
Datum 31.10.2013

Die Schlichtungsstelle Luftverkehr beim Bundesamt für Justiz nimmt zum 1. November 2013 ihre Arbeit auf. Sie ist eine unabhängige, unparteiische Schlichtungseinrichtung, die bei Konflikten zwischen Flugreisenden und Fluggesellschaften angerufen werden kann, sofern die Fluggesellschaft keiner anerkannten privatrechtlich organisierten Schlichtungsstelle beigetreten ist.

Verbraucher können für Zahlungsansprüche wegen Überbuchung, Flugausfalls, Verspätung oder Gepäckschäden, die ab dem 1. November 2013 entstanden sind und nicht binnen zwei Monaten von den Fluggesellschaften erfüllt wurden, eine unabhängige Schlichtungsstelle anrufen. Grundsätzlich wird die Schlichtung durch privatrechtlich organisierte, von den Fluggesellschaften getragene Schlichtungsstellen durchgeführt. Hat sich eine Fluggesellschaft keiner anerkannten privatrechtlich organisierten Schlichtungsstelle angeschlossen, dann ist die behördliche Schlichtungsstelle Luftverkehr beim Bundesamt für Justiz zuständig. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sie können in jedem Fall mit uns Kontakt aufnehmen, wenn Sie unsicher sind, ob die behördliche Schlichtungsstelle Luftverkehr beim Bundesamt für Justiz für Ihre Ansprüche zuständig ist.

Bundesamt für Justiz
Schlichtungsstelle Luftverkehr
Adenauerallee 99 – 103, 53113 Bonn
Postanschrift: 53094 Bonn

Telefon: +49 228 99 410-6120
Telefax: +49 228 99 410-6121

E-Mail: luftverkehr@bfj.bund.de

Diese Seite

Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders gekennzeichnet, stehen die Texte auf dieser Seite unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.