Navigation und Service

11 neue Auszubildende im Bundesamt für Justiz

Ausgabejahr 2013
Datum 12.09.2013

Bonn. 11 neue Auszubildende freuen sich auf ihre Ausbildung als Fachangestellte für Bürokommunikation beim Bundesamt für Justiz (BfJ). Begrüßt wurden sie an ihrem ersten Arbeitstag von Heinz-Josef Friehe, Präsident des BfJ, sowie den Ausbildungsleiterinnen.

Bonn. 11 neue Auszubildende freuen sich auf ihre Ausbildung als Fachangestellte für Bürokommunikation beim Bundesamt für Justiz (BfJ). Begrüßt wurden sie an ihrem ersten Arbeitstag von Heinz-Josef Friehe, Präsident des BfJ, sowie den Ausbildungsleiterinnen. Während der Begrüßungsrunde ging Präsident Friehe kurz auf den „ersten Tag“ seiner eigenen Berufsausbildung ein, die er vor 40 Jahren in einer Bank begann. Anschließend wurden die neuen Azubis von erfahrenen Azubi-Kollegen den ganzen Tag betreut und mit Tipps zum Bundesamt, zur Berufsschule und zu den dienstbegleitenden Unterweisungen versorgt.

Mit den Neuzugängen werden im BfJ insgesamt 25 junge Menschen in den beiden Ausbildungsberufen Fachangestellte für Bürokommunikation und Fachinformatiker (Fachrichtung Systemintegration) ausgebildet. Im kommenden Ausbildungsjahr wird das BfJ erstmalig Ausbildungsplätze für den Beruf Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter anbieten. In dem Beruf Fachangestellte für Bürokommunikation wird dann nicht mehr ausgebildet.

Diese Seite

Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders gekennzeichnet, stehen die Texte auf dieser Seite unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.