Navigation und Service

Richter des türkischen Justizministeriums hospitiert im Bundesamt für Justiz

Bonner Bundesamt pflegt internationale Beziehungen

Ausgabejahr 2012
Datum 13.06.2012

Der Präsident des Bundesamts für Justiz Heinz-Josef Friehe (rechts) begrüßt zusammen mit Referatsleiter Udo Weinbörner (links) Richter Aslan Özdemir Der Präsident des Bundesamts für Justiz Heinz-Josef Friehe (rechts) begrüßt zusammen mit Referatsleiter Udo Weinbörner (links) Richter Aslan ÖzdemirDer Präsident des Bundesamts für Justiz Heinz-Josef Friehe (rechts) begrüßt zusammen mit Referatsleiter Udo Weinbörner (links) Richter Aslan Özdemir

Bonn. Zwei Wochen hospitiert Aslan Özdemir, Richter im General Direktorat für Völkerrecht und Außenbeziehungen des türkischen Justizministeriums, im Bundesamt für Justiz in der Bundesstadt Bonn. Hier möchte er im Bereich der Internationalen Zivilrechtshilfe seine Kenntnisse über die deutsche Justizverwaltung vertiefen. „Der direkte Kontakt und das persönliche Gespräch sind durch nichts zu ersetzen“, betont Heinz-Josef Friehe, Präsident des Bundesamts, bei der Begrüßung des türkischen Gastes. Gelegenheiten wie diese Hospitation seien in besonderer Weise geeignet, den Rechtshilfeverkehr zwischen der Türkei und der Bundesrepublik Deutschland zu fördern.

Es ist das erste Mal, dass ein Vertreter der türkischen Justiz die Möglichkeit zu einer längeren Hospitation wahrnimmt. Das Interesse am Aufbau und der Funktion der jeweiligen Justizverwaltung ist auf beiden Seiten groß. Zwischen Richter Özdemir und Regierungsdirektor Weinbörner, dem Leiter des zuständigen Referats im Bundesamt für Justiz, besteht bereits eine langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die Idee zur Hospitation ist daher der konsequente nächste Schritt, die guten Beziehungen auszubauen. Zugleich soll die gemeinsame Zeit genutzt werden, offene Fragen in Einzelfällen anzugehen. Dabei kann vor allem auf die langjährige Erfahrung von Richter Özdemir im Bereich der Geltendmachung von Auslandsunterhalt zurückgegriffen werden.

Diese Seite

Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders gekennzeichnet, stehen die Texte auf dieser Seite unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.