Navigation und Service

Jahreskonferenz 2007 der Bundeszentralstelle für Auslandsadoption in Bonn

Ausgabejahr 2007
Datum 13.09.2007

Am 19. und 20. September 2007 veranstaltet die Bundeszentralstelle für Auslandsadoption im Weltsaal des Auswärtigen Amtes in Bonn die fünfte Jahreskonferenz mit den zentralen Adoptionsstellen der Landesjugendämter und den zugelassenen Auslandsvermittlungsstellen. Die Bundeszentralstelle ist seit Anfang des Jahres Bestandteil des in Bonn neu errichteten Bundesamts für Justiz. Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem, die Tätigkeit der inländischen mit der internationalen Adoptionsvermittlung befassten Stellen zu koordinieren und Deutschland gegenüber den Vertragsstaaten des Haager  Adoptionsübereinkommens von 1993 zu vertreten.

Thema der zweitägigen Konferenz wird im Wesentlichen die Umsetzung des Haager Adoptionsübereinkommens sein, welches seit nunmehr fünf Jahren für Deutschland in Kraft ist. Ob die in dem Übereinkommen vorgegebenen Verfahrenswege zum Kinderschutz und der staatlichen Zusammenarbeit bei Auslandsadoptionen von deutschen Adoptionswilligen angenommen worden sind und wie sie sich in der Praxis bewährt haben, soll von Politik und Praxis diskutiert und bewertet werden. Daneben findet auch ein Erfahrungsaustausch zu verschiedenen Aspekten der Praxis bei internationalen Adoptionsvermittlungen statt, der auch diejenigen Herkunftsländer der Adoptivkinder mit einbezieht, die dem Übereinkommen nicht angehören und von denen einzelne gelegentlich wegen spektakulärer Einzelfälle in die Schlagzeilen geraten sind. Neben deutschen Experten und ausländischen Beobachtern wird auch eine Vertreterin der Kinderkommission des deutschen Bundestages erwartet.

Diese Seite

Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders gekennzeichnet, stehen die Texte auf dieser Seite unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.