Navigation und Service

Bundesamt für Justiz

Das Bundesamt für Justiz (BfJ) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz. Als zentraler Dienstleister der Justiz und als Ansprechpartner für den internationalen Rechtsverkehr erfüllt das BfJ vielfältige Aufgaben. Dafür sorgen am Dienstsitz Bonn mehr als 1.100 Beschäftigte an fünf Standorten.

Informationen für Nebenkläger beim sog. "NSU"-Prozess

Nebenkläger beim sog. "NSU"-Prozess vor dem OLG München können für die Teilnahme an dem Plädoyer ihres Ne­ben­klä­ger­ver­tre­ters sowie an der Urteilsverkündung eine Reisekostenbeihilfe durch das Bundesamt für Justiz erhalten. In dem Merkblatt (bi­lgi broşü­rü) finden Sie Informationen dazu, welche Kosten in welcher Höhe erstattet werden können. Mit dem Antrag (dilekçe) können Sie die Reisekostenbeihilfe beantragen.

Treffen der deutschen Mitglieder im Europäischen Justiziellen Netz für Zivilsachen

Teilnehmende des Jahrestreffens des Europäischen Justiziellen Netzes für Zivil- und Handelssachen haben sich über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit ausgetauscht. Nationale und internationale Gäste im Bundesamt für Justiz: Teilnehmende des Jahrestreffens des Europäischen Justi­ziellen Netzes für Zivil- und Handelssachen haben sich über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit ausgetauscht.

Bonn. Zum zehnten Mal trafen sich die deutschen Mitglieder im Europäischen Justiziellen Netz (EJN) in Zivil- und Han­dels­sachen im Bundesamt für Justiz (BfJ) in Bonn. Der Einladung der im BfJ eingerichteten Bundeskontaktstelle im EJN waren die Landeskontaktstellen, dem Netzwerk angehörige Berufsverbände sowie die deutschen Verbindungsrichterinnen und Verbindungsrichter gefolgt. Mehr: Treffen der deutschen Mitglieder im Europäischen Justiziellen Netz für Zivilsachen …

Bundesamt für Justiz informierte beim 23. Deutschen Präventionstag

­Katarina Barley (3. v. l.), Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, im Gespräch mit dem Team des Bundesamts für Justiz auf dem Deutschen Präventions­tag in Dresden. Katarina Barley (3. v. l.), Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, im Gespräch mit dem Team des Bundesamts für Justiz auf dem Deutschen Präventionstag in Dresden.

Dresden. Der größte europäische Kongress zur Kriminalprävention hat in diesem Jahr in Dresden statt­ge­funden. Auch das Bundesamt für Justiz (BfJ) war auf dem 23. Deutschen Präventionstag vertreten. Im Team des BfJ informierte Heinz-Josef Friehe, Präsident des BfJ, die Standbesucherinnen und -besucher persönlich über die Härteleistungen des Bundes für Opfer extremistischer Übergriffe. Mehr: Bundesamt für Justiz informierte beim 23. Deutschen Präventionstag …

Diese Seite

Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders gekennzeichnet, stehen die Texte auf dieser Seite unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.