Navigation und Service

Bundesamt für Justiz

Das Bundesamt für Justiz (BfJ) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz. Als zentraler Dienstleister der Bundesjustiz und als Ansprechpartner für den internationalen Rechtsverkehr erfüllt das BfJ vielfältige Aufgaben. Dafür sorgen am Dienstsitz Bonn mehr als 1.000 Beschäftigte an drei Standorten.

Wichtiger Hinweis zur Online-Beantragung von Führungszeugnissen

Aus aktuellem Anlass wird darauf hingewiesen, dass eine Online-Beantragung von Führungszeugnissen ausschließlich über das amtliche Online-Portal des Bundesamts für Justiz (BfJ) möglich ist. Dieses ist unter www.fuehrungszeugnis.bund.de erreichbar. Anderslautende Internetadressen, unter denen dem Anschein nach Führungszeugnisse beantragt werden können, stehen in keinem Zusammenhang mit dem BfJ. Dort vermeintlich gestellte Anträge sowie dort geleistete Zahlungen erreichen das BfJ nicht.

Härteleistungen für Betroffene und Hinterbliebene des Anschlags vom Breitscheidplatz in Berlin am 19. Dezember 2016

Ein spezielles Antragsformular hat das Bundesamt für Justiz in mehreren Sprachen bereitgestellt:
Download Antragsformular (PDF, 501KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm), Download Application form (PDF, 515KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm), Download Modulo di domanda (PDF, 600KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Bundesamt für Justiz entschädigt wegen Verurteilungen gemäß §§ 175,
175a StGB, § 151 StGB-DDR

Foto einer wehenden Regenbogenfahne in den Farben Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Lila vor einem blauen Himmel Neue Aufgabe: Das Bundesamt für Justiz entschädigt Betroffene wegen Verurteilungen gemäß § 175 StGB und § 151 StGB-DDR.

Bonn. Am 22. Juli 2017 wird das Gesetz zur strafrechtlichen Rehabilitierung der nach dem 8. Mai 1945 wegen einvernehmlicher homosexueller Handlungen verurteilten Personen (StrRehaHomG) und zur Änderung des Einkommensteuergesetzes in Kraft treten. Dem Bundesamt für Justiz (BfJ) kommt die Aufgabe zu, Männer und Frauen zu entschädigen, die entsprechend verurteilt worden sind und gegebenenfalls Freiheitsentziehungen erlitten haben. Mehr: Bundesamt für Justiz entschädigt wegen Verurteilungen gemäß §§ 175, 175a StGB, § 151 StGB-DDR …

Diese Seite

Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders gekennzeichnet, stehen die Texte auf dieser Seite unter einer
Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.